Whites & Blacks 100 FAKTEN (und eine Lüge) von Roger Roots (nur für Studenten, für das Programm der Friedensbotschafter)

Verbreite die Liebe
(Dieses Material ist eine Ergänzung nur für Mitglieder zu unserem Kurs „200 Bibelverse, die Rassentrennung befehlen“.
*** Dies ist nur Material für Studenten für diejenigen, die für unser Programm des Friedensinstituts qualifiziert sind. Dieses Material ist ausschließlich fortgeschrittenen Studenten vorbehalten, die verantwortungsbewusst studieren und unsere Tests bestanden haben, um sicherzustellen, dass sie christliches Kaliber haben, wie alle unsere Vorfahren, freundlich zu allen und 100% unserer Vorfahren bis in die letzten 30 Jahre Leben in 100% rassistisch getrennten christlichen Nationen. Gott hat dafür gesorgt, dass es aus einem bestimmten Grund so war. Dieser Kurs ist nicht nur Teil der Studie in unserem Programm für Friedensbotschafter, sondern auch Teil unserer Outreach-Seminare zum Thema „Gottes wissenschaftliches Gesetz“. Diese sind für diejenigen, die sich zu echten christlichen Botschaftern erheben werden, die sich für den wahren Frieden einsetzen, der auf dem unerschütterlichen Wort Gottes beruht. Sein Friede ist der dauerhafte Frieden, der immer auf Tatsachen beruht und in diesen Tatsachen verantwortungsbewusst und mit Mitgefühl für alle Parteien fortbesteht, um angenehme, großzügige und gegenseitige Lösungen zu erreichen.)
Wirklich alle Gruppen wollen ihre eigene Vertretung. Wir sind nur gegen die erzwungenen Mischprogramme, die kläglich gescheitert sind und mehr Chaos und Zerstörung verursachen. Frieden kommt durch Gottes Gesetze der respektvollen und geordneten Trennung. Jeder aus allen Bereichen hat darum gebeten, da Gott immer Recht hatte.

 

Weiße & Schwarze
100 FAKTEN

(und eine Lüge)
Von Roger Roots

Warnung von Senator Bilbo

„Wenn unsere Gebäude, Autobahnen und Eisenbahnen zerstört werden sollten, könnten wir sie wieder aufbauen. Wenn unsere Städte zerstört werden sollten, könnten wir aus den Ruinen neuere und größere errichten. Selbst wenn unsere bewaffnete Macht niedergeschlagen werden sollte, könnten wir Söhne erziehen, die unsere Macht erlösen würden. Aber wenn das Blut unserer weißen Rasse korrumpiert und mit dem Blut Afrikas vermischt werden sollte, würde die gegenwärtige Größe der Vereinigten Staaten von Amerika zerstört und jede Hoffnung auf Zivilisation wäre für ein negroides Amerika ebenso unmöglich wie Erlösung und Erlösung Wiederherstellung des Whiteman-Blutes, das mit dem des Negers vermischt worden war. “
(Senator Theodore G. Bilbo aus Mississippi, 1947)
Auf den Seiten dieser Broschüre finden Sie 100 Fakten, von denen die überwiegende Mehrheit leicht in einer Reihe von Enzyklopädien, Almanachen, Psychologietexten und anderen Referenzmaterialien verifiziert werden kann, die üblicherweise in einer öffentlichen Bibliothek zu finden sind.

DIE LÜGE
In diesen hundert Fakten ist eine Lüge geschickt verborgen, um einen zusätzlichen Anreiz zum Weiterlesen zu bieten. keine Lüge eines statistischen oder grammatikalischen Fehlers, sondern eine lächerliche Lüge, die so absurd ist, dass sie den Leser als Beleidigung der menschlichen Intelligenz und doch so tödlich böse erscheinen lässt, dass ihre endgültigen Kosten unkalkulierbar wären, wenn man sie unbeantwortet lassen würde. Ich verspreche aufrichtig, dass meine Motive nicht Beleidigung oder Hass sind, sondern die tiefste Liebe zur Menschheit und die wahrste Sorge um ihre zukünftigen Generationen. Mein Ziel ist es nicht zu täuschen, sondern aufzuklären, und ich hoffe, diese Arbeit wird Ihnen helfen, Ihre Ansichten über die Rasse zu reflektieren und zu überprüfen.

FAKT #1: Die weiße Rasse hat Meere überquert, Flüsse genutzt, Berge geschnitzt, Wüsten gezähmt und die kargsten Eisfelder kolonisiert. Es war verantwortlich für die Erfindung der Druckmaschine, des Zements, der Nutzung von Elektrizität, des Fluges, der Raketentechnik, der Astronomie, des Teleskops, der Raumfahrt, der Schusswaffen, des Transistors, des Radios, des Fernsehens, des Telefons, der Glühbirne, der Fotografie und der Filme , der Phonograph, die elektrische Batterie, das Auto, die Dampfmaschine, der Eisenbahnverkehr, das Mikroskop, Computer und Millionen anderer technologischer Wunder. Es hat unzählige medizinische Fortschritte, unglaubliche Anwendungen, wissenschaftlichen Fortschritt usw. entdeckt. Zu seinen Mitgliedern gehörten Größen wie Sokrates, Aristoteles, Platon, Homer, Tacitus, Julius Ceaser, Napoleon, Wilhelm der Eroberer, Marco Polo, Washington, Jefferson, Hitler, Bach, Beethoven, Mozart, Magellan, Kolumbus, Cabot, Edison, Graham Bell, Pasteur, Leeuwenhoek, Mendel, Darwin, Newton, Galileo, Watt, Ford, Luther, Devinci, Poe, Tennyson und Tausende und Abertausende anderer bemerkenswerter Leistungsträger. (37) (39)

FAKT #2: In 6.000 Jahren aufgezeichneter Geschichte hat der Schwarzafrikaner nichts erfunden. Keine geschriebene Sprache, kein gewebtes Tuch, kein Kalender, kein Pflug, keine Straße, keine Brücke, keine Eisenbahn, kein Schiff, kein Messsystem oder gar das Rad. (Anmerkung: Dies bezieht sich auf den reinblütigen Neger.) Es ist nicht bekannt, dass er jemals eine einzige Ernte angebaut oder ein einzelnes Tier für seinen eigenen Gebrauch domestiziert hat (obwohl viele mächtige und fügsame Tiere um ihn herum im Überfluss vorhanden waren.) Sein einziges bekanntes Das Transportmittel für Waren befand sich oben auf seinem harten Kopf. Als Unterschlupf ging er nie über die gewöhnliche Lehmhütte hinaus, zu deren Bau ein Biber oder Bisamratte fähig ist. (21) (39)

INTELLIGENZ

FAKT #3: Die IQs der amerikanischen Neger liegen im Durchschnitt zwischen 15 und 20 Punkten unter denen der amerikanischen Weißen. (26) (16) (18) (22)

FAKT #4: Diese Schwarz-Weiß-Unterschiede wurden wiederholt bei jedem Test nachgewiesen, der jemals von jedem Zweig des US-Militärs, jedem Bundesstaat, jeder Grafschaft und jeder örtlichen Schulbehörde, dem US-Bildungsministerium usw. durchgeführt wurde. Das gleiche Verhältnis der Unterschiede wurde festgestellt wahr über einen Zeitraum von 40 Jahren. (18) (26) (24)

FAKT #5: Mit einem durchschnittlichen IQ von 85 erreichen nur 16% der Schwarzen mehr als 100, während die Hälfte der weißen Bevölkerung dies tut. Die Negro-Überlappung der weißen Median-IQs liegt zwischen 10 und 25 Prozent - Gleichheit würde 50 Prozent erfordern. (31) (27) (16)

FAKT #6: Schwarze haben sechsmal so häufig IQs von 50 bis 70, was sie in die Kategorie der langsamen Lernenden (zurückgeblieben) einordnet, während Weiße zehnmal häufiger 130 oder mehr Punkte erzielen. (15) (16) (18) (23)

FAKT # 7: Die PACE-Prüfung der US-Regierung, die an 100.000 Hochschulabsolventen vergeben wird, die jedes Jahr potenzielle professionelle oder administrative Angestellte im öffentlichen Dienst sind, wird von 58% der Weißen, die sie ablegen, mit einer Punktzahl von 70 oder mehr bestanden, aber nur von 12% der Neger . Bei den Topscorern ist der Unterschied zwischen der Leistung von Negern und Weißen noch deutlicher: 16% der weißen Bewerber erzielen Punkte von 90 oder mehr, während nur ein Fünftel von einem Prozent der Bewerber von Negern bis zu 90 Punkte erzielt - ein Weiß / Schwarz-Erfolg Ration von 80/1. (27)

FAKT #8: Die Unterschiede zwischen schwarzen und weißen Kindern nehmen mit dem chronologischen Alter zu, wobei der Leistungsunterschied auf der High School- und College-Ebene am größten ist. (31) (26)

FAKT #9: IQ-Unterschiede zwischen Weiß und Neger werden aufgrund von Umgebungsschwankungen ständig entschuldigt. Mindestens fünf Studien, die versucht haben, den sozioökonomischen Hintergrund der beiden Rassen gleichzusetzen, zeigen jedoch keine signifikante Änderung der relativen Ergebnisse. Wenn sich die Umgebung verbessert, geht es dem Neger besser, aber auch dem Weißen. Die Lücke wird nicht verringert. (26) Tatsächlich wurden umfangreiche Untersuchungen von DR. GJ McGurk, außerordentlicher Professor für Psychologie an der Villanove University, zeigt, dass die Lücke in der Intelligenz zwischen Schwarzen und Weißen zunimmt, wenn das sozioökonomische Niveau beider Rassen auf die Mittelschicht angehoben wird. (18)

FAKT #10: 1915 nahm Dr. GW Ferfuson 1000 Schulkinder in Virginia auf, teilte sie in 5 Rassenkategorien ein und testete sie auf geistige Eignung. Im Durchschnitt. Vollblut-Neger erzielten 69,21 TP1T so hoch wie Weiße. Dreiviertel-Neger erzielten 73,01 TP1T so hoch wie Weiße. Die Hälfte der Neger erzielte 81,21 TP1T so hoch wie die Weißen. Ein Viertel der Neger erzielte 91,81 TP1T so hoch wie die Weißen. Alle diese Schwarzen lebten als und betrachteten sich als "Neger". Ihre Umgebungen und „Vor- oder Nachteile“ waren genau gleich. (14) Siehe auch (26) S. 452.

FAKT #11: Die Ergebnisse des Beta-Tests der Armee, den die US-Armee über 386.000 Analphabeten im Ersten Weltkrieg gegeben hat, zeigten, dass Negro-Wehrpflichtige „den Weißen bei allen Arten von Tests, die in der Armee eingesetzt werden, unterlegen sind“. Zusätzlich wurden Tests an reinen Negern, Mulatten und Quadroons durchgeführt. Es wurde festgestellt, dass "die leichteren Gruppen bessere Ergebnisse erzielten". (14)

FAKT #12: Studien, die mit identischen Zwillingen durchgeführt wurden, die in radikal unterschiedlichen Umgebungen auseinander gezogen wurden, liefern schlüssige Beweise dafür, dass der Einfluss der Vererbung in einem Verhältnis von etwa 3 zu 1 den der Umwelt übersteigt. (41)

FAKT #13: Selbst wenn Schwarze und Weiße in Bezug auf Familieneinkommen und Kindheitsvorteile den gleichen Hintergrund haben, haben Schwarze immer noch durchschnittliche IQ-Werte, die 12 bis 15 Punkte niedriger sind als bei vergleichbaren Weißen. Dies schließt Fälle ein, in denen schwarze Kinder von weißen Eltern adoptiert wurden. Ihr IQ kann durch die Umwelt verbessert werden, aber sie sind ihren leiblichen Eltern immer noch näher als ihren Adoptiveltern. (3) (15) (26)

FAKT #14: Gleichberechtigte Ideologen lehnen IQ-Testergebnisse häufig mit der Entschuldigung ab, dass sie kulturell voreingenommen sind. Nichtsdestotrotz war es NIEMAND, weder der NAACP noch dem United Negro College Fund oder der NEA gelungen, einen Intelligenztest zu entwickeln, der zeigt, dass Schwarze und Weiße gleich gut abschneiden. (15) (42) (3)

FAKT # 15: Indianer, die während ihres gesamten Lebens oft unter weitaus schlechteren Bedingungen leben als amerikanische Schwarze, übertreffen sie bei IQ-Tests immer noch konsequent. (3) (27)

FAKT #16: Die Nachkommen interracialer Ehen haben tendenziell einen niedrigeren IQ als die weißen Eltern. (11) (26)

DAS NEGRO-GEHIRN

FAKT #17: Unter den Menschen wurden zahlreiche Studien zum Vergleichsgewicht von Weiß- und Negergehirnen durchgeführt, deren Ergebnisse im Bereich von etwa 8 bis 12 Prozent weniger Gewicht für das Negergehirn lagen. Solche Studien wurden von Bean, Pearl, Vint, Tilney, Gordon, Todd und anderen durchgeführt. (23) (27)

FAKT #18: Zusätzlich zum Unterschied im Gehirngewicht wächst das Negerhirn nach der Pubertät weniger als das Weiße. Obwohl das Gehirn und das Nervensystem der Neger schneller reifen als das weiße Gehirn, wird seine Entwicklung in einem früheren Alter gestoppt, was den weiteren intellektuellen Fortschritt einschränkt. (22) (27)

FAKT #19: Die Dicke der supragranularen Schicht (der äußeren Schicht) des Negergehirns ist etwa 15 Prozent dünner, und ihre Windungen sind im Durchschnitt weniger und einfacher als die des Weißen Gehirns. (9)

FAKT #20: Die Frontallappen des Negergehirns, die für das abstrakte konzeptionelle Denken verantwortlich sind, sind im Verhältnis zum Körpergewicht kleiner, weniger zerklüftet und weniger komplex als die des Weißen Gehirns. (9) (27) (23) (22)

ANTHROPOLOGIE


FAKT #21: Der Name Homo sapien wurde erstmals von der schwedischen Botanikerin Carolus Linnaeus aus dem 18. Jahrhundert verwendet. Das Wort "Sapien" bedeutet "weise". Der Name wurde ursprünglich verwendet, um vom Weißen zu sprechen und ist gleichbedeutend mit "europaeus". Infolgedessen glaubten viele spätere Taxonomen und Genetiker, dass Neger und andere Rassen als verschiedene Arten eingestuft werden sollten. Tatsächlich erklärte Darwin in The Descent of Man, dass die Sorten der Menschheit so unterschiedlich sind, dass ähnliche Unterschiede, die bei jedem anderen Tier festgestellt wurden, ihre Einstufung in verschiedene Arten, wenn nicht in verschiedene Gattungen rechtfertigen würden. (39)

FAKT #22: Für seine Mammutarbeit The Origin of Races sammelte Professor Carleton Coon, Präsident der American Association of Physical Anthropologists und führender Genetiker der Welt, massive Beweise aus Geographie, Anatomie, Genetik, Physiologie, vergleichendem Gebiss, Linguistik und Archäologie und Fossilien von 300 knochentragenden Stellen, um seine Theorie der Pre-Sapien-Racianisierung zu verifizieren. “ Mit anderen Worten, Homo erectus wurde bereits vor der Entwicklung zum Homo sapien-Stadium nach Rassen unterteilt. (12)

FAKT #23: Laut Dr. Coon stand die Negerrasse während der Entwicklung der kaukasischen Unterart (der weißen Rasse) in Europa auf der Evolutionsebene still und liegt heute in der Schädel- und Gehirnentwicklung nicht weniger als 200.000 Jahre hinter der europäischen zurück. (9)

FAKT #24: Der Negerschädel hat nicht nur ein kleineres Gehirnvolumen und dickere Schädelknochen als der Weiße, sondern ist auch prognostisch. Das heißt, die Unterseite ragt nach vorne, eher wie die Schnauze eines Tieres. Infolgedessen ist der Negerkiefer im Verhältnis zu seiner Breite wesentlich länger als der Weißkiefer. Ein Merkmal des Negro-Unterkiefers ist die Beibehaltung eines Überrestes des „Affenregals“, einer knöchernen Region unmittelbar hinter den Schneidezähnen. Das Affenregal ist ein charakteristisches Merkmal von Affen und fehlt bei Weißen. (9) (12) (39)

FAKT #25: Die Haut des Negers ist dicker und möglicherweise der des Weißen überlegen, da sie das Eindringen von Keimen behindert und sie vor den ultravioletten Strahlen der Sonne schützt. (39) (14)

FAKT #26: Die dunkle Farbe des Negers ist auf Melaninpigment zurückzuführen, das sich über jede Hautschicht verteilt und sogar in den Muskeln und im Gehirn vorkommt. (9) (27)

FAKT #27: Ein afrikanischer Zahnarzt kann den Zahn eines Negers auf einen Blick von dem eines weißen Mannes unterscheiden. (14)

FAKT #28: Neger haben Arme, die im Verhältnis zur Körpergröße länger sind als die der Weißen. Diese Eigenschaft, zusammen mit ihren viel dickeren Schädelknochen, gibt schwarzen Athleten einen Vorteil gegenüber Weißen beim Boxen. Die skelettalen und muskulären Besonderheiten der unteren Gliedmaßen der Neger haben ihnen als Sprinter beachtliche Erfolge beschert, sie als Distanzläufer jedoch relativ ununterscheidbar gemacht. (39) (27)

FAKT #29: ZUSÄTZLICHE UNTERSCHIEDE

  • Das Haar ist schwarz, knusprig und hat eine „wollige“ Textur. Es ist flach und elliptisch und hat keinen zentralen Kanal oder Kanal wie das Haar der Europäer.
  • Die Nase ist dick, breit und flach, oft hochgeschlagene Nasenlöcher, die die rote Innenschleimhaut der Schleimhaut wie bei einem Affen freilegen.
  • Die Arme und Beine des Negers sind relativ länger als die des Europäers. Der Humerus ist eine Kleinigkeit kürzer und der Unterarm länger, wodurch er sich der Affenform annähert.
  • Die Augen sind hervorstehend, die Iris schwarz und die Bahnen groß. Das Auge hat oft ein gelbliches sklerotisches Fell darüber wie das eines Gorillas.
  • Der Neger hat einen kürzeren Rumpf, der Brustquerschnitt ist kreisförmiger als der Weiße. Das Becken ist schmaler und länger als bei einem Affen.
  • Der Mund ist breit mit sehr dicken, großen und hervorstehenden Lippen.
  • Negerhaut hat eine dicke oberflächliche Hornschicht, die Kratzern widersteht und das Eindringen von Keimen behindert.
  • Der Neger hat einen größeren und kürzeren Hals, ähnlich dem von Anthropoiden.
  • Die Schädelnähte sind einfacher als beim weißen Typ und schließen früher zusammen.
  • Die Ohren sind rundlich, eher klein, stehen etwas hoch und distanziert und nähern sich so der Affenform.
  • Der Neger ist vom Becken abwärts stärker entwickelt und der Weiße stärker in der Brust.
  • Der Kiefer ist größer und stärker und ragt nach außen heraus, was zusammen mit der unteren, sich zurückziehenden Stirn einen Gesichtswinkel von 68 bis 70 Grad ergibt, im Gegensatz zu einem Gesichtswinkel von 80 bis 82 Grad für Europäer.
  • Die Hände und Finger sind proportional schmaler und länger. Das Handgelenk und die Knöchel sind kürzer und robuster.
  • Die Stirn- und Scheitelknochen des Schädels sind weniger ausgegraben und weniger geräumig. Der Schädel ist besonders an den Seiten dicker.
  • Das Gehirn des Negers ist im Durchschnitt 9 bis 20% kleiner als das der Weißen.
  • Die Zähne sind größer und auseinander breiter als bei der weißen Rasse.
  • Die drei Krümmungen der Wirbelsäule sind beim Neger weniger ausgeprägt als beim Weißen und daher charakteristischer für einen Affen.
  • Der Femur des Negers ist weniger schräg, die Tibia (Schienbein) stärker gebogen und nach vorne gebogen, die Wade des Beins hoch und nur wenig entwickelt.
  • Die Ferse ist breit und vorspringend, der Fuß lang und breit, aber leicht gewölbt, was zu flachen Sohlen führt. Der große Zeh ist kürzer als im Weiß.
  • Die beiden eigentlichen Knochen der Nase sind gelegentlich vereint, wie bei Affen.

FAKT #30: Blutgruppenstudien, die während des Zweiten Weltkriegs durchgeführt wurden, legen nahe, dass der amerikanische Negro-Genpool etwa 28% weiß ist. –Dies trotz aller Arten von institutioneller Diskriminierung, sozialer Segregation usw. Denken Sie daran, dass die Testergebnisse von echten Schwarzafrikanern noch größere Unterschiede zu Weißen zeigen würden. (32) (14)

KRIMINALITÄT

FAKT #31: Die Mordrate der Schwarzen ist dreizehnmal so hoch wie die der Weißen; Vergewaltigung und Körperverletzung zehnmal. Diese Zahlen, wie sie in den FBI-Berichten angegeben sind, variieren von Jahr zu Jahr etwas, repräsentieren jedoch den Trend des letzten Jahrzehnts. (27) (6) (13)

FAKT #32: Nach Angaben der Justizbehörde befindet sich derzeit jeder vierte schwarze Mann zwischen 20 und 29 Jahren im Gefängnis oder auf Bewährung oder Bewährung. (32) (6) (3)

FAKT #33: Obwohl nur 12% der US-Bevölkerung, begehen Schwarze mehr als die Hälfte aller Vergewaltigungen und Raubüberfälle und 60% aller Morde in den USA (32) (27) (6)

FAKT #34: Ungefähr 50% aller schwarzen Männer werden während ihres Lebens verhaftet und wegen schwerer Straftaten angeklagt. (27)

FAKT #35: Eine schwarze Person greift 56 Mal häufiger eine weiße Person an als umgekehrt. (3) (32)

FAKT #36: Schwarze Vergewaltiger wählen mehr als die Hälfte (54,91 TP1T) der Zeit weiße Opfer, 30-mal so oft wie Weiße Schwarze. (2) (32) (28)

FAKT #37: Der Jahresbericht des Justizministeriums zeigt, dass Weiße, wenn sie Gewalt begehen, dies den Schwarzen 2.4% der Zeit antun. Schwarze hingegen wählen weiße Opfer MEHR ALS DIE HÄLFTE der Zeit. (3)

FAKT #38: In New York City ist es mehr als 300 Mal wahrscheinlicher, dass ein Weißer von einer Bande von Schwarzen angegriffen wird, als ein Schwarzer von einer Bande von Weißen. (32)

FAKT #39: Viele Leute argumentieren, dass hohe Inhaftierungsraten von Schwarzen zeigen, dass die Polizei die schwarzen Verbrechen durchsetzt und Wirtschaftsverbrechen ignoriert. Die Schwarzen begehen jedoch auch eine unverhältnismäßig große Anzahl von Wirtschaftsdelikten. 1990 wurden Schwarze fast dreimal häufiger wegen Fälschung, Fälschung und Unterschlagung verhaftet als Weiße. (32) (6)

FAKT #40: Viele Menschen glauben, dass Kriminalität ein Produkt der Armut und des Mangels an „Vorteilen“ ist. Der District of Columbia, der die höchsten durchschnittlichen Jahresgehälter aufweist und nach Alaska das zweitgrößte persönliche Pro-Kopf-Einkommen aufweist, führt die Nation jedoch in nahezu jeder Kategorie von Straftaten an, einschließlich Mord, Raub, schwerer Körperverletzung und Fahrzeugdiebstahl. DC hat auch die strengste Waffenkontrolle des Landes, die höchsten Polizeikosten pro Kopf, die höchste Ration von Polizei- und Justizvollzugsbeamten pro Bürger und die höchste Inhaftierungsrate. Die ständige Bevölkerung beträgt über 80% Schwarz. West Virginia, das die niedrigste Kriminalitätsrate des Landes aufweist, leidet unter chronischer Armut und hat die höchste Arbeitslosigkeit in den USA. Es hat auch die geringste Polizei pro Kopf. West Virginia ist über 96% White. (33)

DIE SCHWARZE FAMILIE

FAKT #41 46% der Innenstadt Schwarze Männer zwischen 16 und 62 Jahren sind arbeitslos. (27)

FAKT #42: Mehr als 66% der Kinder von Negern werden unehelich geboren. Pro Kopf ist ihre Illegitimitätsrate zehnmal so hoch wie die der Weißen. (32) (27)

FAKT #43: Schwarze haben viereinhalb Mal häufiger Sozialhilfe als Weiße. (32)

FAKT #44: Mehr als 35% aller schwarzen Männer in US-Städten sind Drogen- oder Alkoholabhängige. (27)

SCHÖNHEIT

FAKT #45: Die Januarausgabe 1986 des Journals für ethnische und rassistische Studien, „Hautfarbenpräferenz, sexueller Dimorphismus und sexuelle Selektion: Ein Fall von Gen-Kultur-Koevolution?“. von Peter Frost und Pierre Van der Herghe stellten fest, dass die Frauen in einer bestimmten Rasse tendenziell einen helleren Teint haben als die Männer. Unter Verwendung von ethnografischen Standarddateien aus 51 Gesellschaften auf fünf Kontinenten, die ihre Präferenz für die menschliche Hautfarbe aufgezeichnet haben, ergab die Studie, dass 30 hellere Frauen und 14 hellere Frauen und hellere Männer bevorzugten. Die Kulturen Indiens, Chinas, Brasiliens und Balis sowie der Araber und Neger betrachten die leichtesten Frauen als die schönsten. - die ästhetische Anziehungskraft des elfenbeinfarbenen, rosigen, blauäugigen, blonden „nordischen Ideals“ weiblicher Schönheit aufrechtzuerhalten - auch wenn sie selbst nicht die genetische Fähigkeit besitzen, einen solchen Organismus zu reproduzieren. Im Laufe der Zeit, so die Studie, sind die Oberschichten aller Rassen heller als ihre Landsleute, weil sie wiederholt gerechtere Frauen aus den Unterschichten abgeschöpft haben. (Siehe auch #11)

FAKT #46: Wissenschaftliche Untersuchungen darüber, was menschliche Schönheit ausmacht, in denen 300 Richtern mit unterschiedlichem Hintergrund Porträtfotos gezeigt und gebeten wurden, die Schönheit des Gesichts des Einzelnen zu bewerten, haben ergeben, dass nordische Weiße selbst von Schwarzen allgemein als die attraktivsten Menschen anerkannt werden. Die Richter wurden angewiesen, die Gesichter ausschließlich nach ihren „persönlichen Schönheitsstandards“ zu bewerten und die gängigen Normen nicht zu berücksichtigen. Die Ergebnisse der Studie „Alter, Geschlecht, Rasse und Wahrnehmung von Gesichtsschönheit“. Developmental Psychology, 5. November 1971, S. 433-439, sind nachstehend abgedruckt.

BEWERTUNGSBEWERTUNGEN DER GRUPPE
IN KREUZ UND KREUZSTUDIE

JUDGES 'GROUP GEGEBENE EIGENSCHAFTEN HÖCHSTE BEWERTUNG --------------- -------------- Alter 7 weiße Männer weiße jugendliche Männer Alter 7 schwarze Männer weiße jugendliche Männer Alter 7 weiße Frauen weiße jugendliche Frauen Alter 12 weiße Männer weiße jugendliche Frauen Alter 12 schwarze Männer weiße jugendliche Frauen Alter 12 weiße Frauen weiße jugendliche Frauen Alter 12 schwarze Frauen weiße jugendliche Frauen Alter 17 weiße Männer weiße jugendliche Frauen Alter 17 schwarze Männer weiße jugendliche Frauen Alter 17 weiße Frauen weiße jugendliche Frauen Alter 17 schwarze Frauen weiße jugendliche Frauen Erwachsene weiße Männer weiße jugendliche Frauen Erwachsene schwarze Männer weiße jugendliche Frauen Erwachsene weiße Frauen weiße jugendliche Männer Erwachsene schwarze Frauen weiße jugendliche Frauen

FAKT #47: In Experimenten, bei denen schwarze Kinder mit weißen und schwarzen Puppen sich selbst überlassen wurden, wurde festgestellt, dass die meisten von ihnen lieber mit weißen Puppen spielen würden. Dies gilt auf der ganzen Welt. Sogar an Orten wie Tobago. (32) (22) (23)

AMERIKANISCHE GESCHICHTE

FAKT #48: Die Unabhängigkeitserklärung, die den oft wiederholten Satz enthält “. . . Alle Menschen sind gleich geschaffen. . . ” wurde von Thomas Jefferson geschrieben, der zu dieser Zeit etwa 200 Sklaven besaß und keinen von ihnen frei ließ, einschließlich der Mulatten und Quadroons. Jeffersons Worte hatten sicherlich keinen Bezug zu Negern, die zu dieser Zeit keinen Platz in der amerikanischen Gesellschaft hatten, außer als Eigentum. (27) (38) (31)

FAKT #49: Die Verfassung wurde von und für "Wir, das Volk" geschrieben und "uns selbst und unserer Nachwelt" gewidmet. Alle 55 Delegierten, die sich in Philadelphia trafen, um die Verfassung auszuarbeiten, und alle Mitglieder der 13 Staatskonventionen, die sie ratifizierten waren von der weißen Rasse. (38)

WEBSTERS WÖRTERBUCH VON 1828 definiert die Nachwelt als: POSTERITÄT. 1. Nachkommen; Kinder, Kinder usw. auf unbestimmte Zeit; die Rasse, die von einem Vorfahren ausgeht. 2. Im Allgemeinen nachfolgende Generationen; im Gegensatz zu Vorfahren. . .

FAKT #50: Die 14. Änderung ist aus folgenden Gründen ungültig:

  • Es wurde nie von drei Viertel aller Staaten in der Union gemäß Artikel 5 der US-Verfassung ratifiziert. Von 37 Staaten hatten 16 dies abgelehnt.
  • Viele der Staaten, die als ratifizierend eingestuft wurden, waren gezwungen, dies unter Zwang der militärischen Besatzung zu tun. Jede unter Zwang und Zwang eingegangene Rechtshandlung ist automatisch null und nichtig.
  • Die Tatsache, dass 23 Senatoren rechtswidrig aus dem US-Senat ausgeschlossen worden waren, zeigt, dass die gemeinsame Entschließung, in der die Änderung vorgeschlagen wurde, keinem Verfassungskongress vorgelegt oder von diesem angenommen wurde.
  • Die Absicht der 14. Änderung widerspricht der ursprünglichen US-Verfassung und dem Bio-Gesetz des Landes. Es konnte und konnte nichts aufheben, was Teil des Organgesetzes war. Daher machen die Prinzipien der Präzedenzfall- und Starrentscheidung sie ungültig. (23)

FAKT #51: In Abraham Lincolns Emanzipationserklärung vom September 1862 sagte er: „Ich habe die Kolonisierung der Neger (zurück nach Afrika) gefordert, und ich werde fortfahren. Meine Emanzipationserklärung war mit diesem Plan (der Kolonialisierung) verbunden. In Amerika ist kein Platz für zwei verschiedene Rassen weißer Männer, geschweige denn für zwei verschiedene Rassen von Weißen und Schwarzen. . . . Ich kann mir kein größeres Unglück vorstellen als die Eingliederung des Negers in unser soziales und politisches Leben als unser Gleiches. . . Innerhalb von zwanzig Jahren können wir den Neger friedlich kolonisieren. . . unter Bedingungen, unter denen er zum vollen Maß der Männlichkeit aufsteigen kann. Das kann er hier nie tun. Wir können niemals die ideale Vereinigung erreichen, von der unsere Väter geträumt haben, mit Millionen einer fremden, minderwertigen Rasse unter uns, deren Assimilation weder möglich noch wünschenswert ist. “ (27)

FAKT #52: Lincoln schlug tatsächlich eine Änderung der Verfassung vor, die den Kongress ermächtigt hätte, alle befreiten Schwarzen nach Afrika zurückzusiedeln. Am 15. August 1962 hat der Kongress mehr als eine halbe Million Dollar für diesen Zweck bereitgestellt. Tausende Neger waren zurückgeschickt worden, als Lincoln erschossen wurde. (27)

WASHINGTON, D.C

FAKT #53: Der District of Columbia, der ungefähr 70% Black ist, führt die USA in vielen Bereichen an:

  • Die höchsten Kriminalitätsraten der Nation
  • Strengste Waffenkontrolle
  • Höchste Inhaftierungsraten
  • Höchste Geburtenrate
  • Höchste Sterblichkeitsrate
  • Höchste Rate der Bundeshilfe pro Kopf
  • Höchste Anzahl von Sozialhilfeempfängern pro Kopf
  • Höchste Illegitimitätsrate
  • Höchste Schulabbrecherquote, obwohl die Lehrer in den USA am höchsten bezahlt werden
  • Höchste Rate an Ghonnorrhoe und Syphilis
  • Höchste AIDS-Inzidenz (33) (32)

PORTUGAL

FAKT #54: Die von weißen Beständen bevölkerte Nation Portugal stieg in vier Jahrhunderten zum reichsten und mächtigsten Land der Welt auf. Als große Handels- und Seemacht hatte sie große Kolonien in Asien, Afrika und Amerika. Die Seeleute waren die ersten, die Westafrika erkundeten, und sie brachten Hunderte von Negersklaven zurück. Bis 1550, auf dem Höhepunkt der portugiesischen Macht, waren ein Zehntel der Bevölkerung Schwarze. Heute wird die portugiesische Bevölkerung als eine der homogensten in Europa beschrieben, da sie den Neger-Genpool langsam absorbiert hat. Ab 1975 hatte es alle seine Außengebiete verloren. Die Arbeitnehmer sind die am niedrigsten bezahlten in Europa und haben die höchste Analphabetenrate und eine hohe Kindersterblichkeit. In Bezug auf Kunst, Literatur, Musik, Wissenschaft und Philosophie hat das „neue“ Portugal in 100 Jahren praktisch nichts hervorgebracht und ist nach den meisten Maßstäben die rückständigste Nation in Europa. * Denken Sie daran, dass die schwarze Bevölkerung der USA ungefähr 13% beträgt. (27)

HAITI

FAKT #55: Die Republik Haiti, die einzige vollständig schwarze Republik der westlichen Hemisphäre, ist zufällig auch das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Es hat auch die niedrigste Lebenserwartung, den höchsten Analphabetismus, den niedrigsten Pro-Kopf-Verbrauch von Zeitungspapier, das niedrigste Pro-Kopf-BSP und das niedrigste Maß an politischer Stabilität. (27)

FAKT #56: Haiti hatte einmal eine vielversprechende Zukunft. Vor 1789 als französische Kolonie unter weißer Herrschaft war San Domingo (Haiti) so reich oder produktiver als alle 13 amerikanischen Kolonien zusammen. Es galt als „Kronjuwel“ des französischen Kolonialsystems und war in der Tat die wohlhabendste Kolonie der Welt. Es wurde von 40.000 Weißen, 27.000 befreiten Mulatten und 450.000 schwarzen Sklaven bevölkert und versorgte ganz Frankreich und die Hälfte Europas mit Zucker, Kaffee und Baumwolle. Doch 1791 erließ die französische Regierung ein Dekret, in dem Haiti angewiesen wurde, den Mulatten die Stimme zu erteilen, und bald darauf ein weiteres, das die Freiheit aller Sklaven anordnete. Dies führte zu einem blutigen Bürgerkrieg, in dem die gesamte weiße Bevölkerung (etwa 40.000 Franzosen) bis auf den letzten Mann, die letzte Frau und das letzte Kind ermordet wurde. Vergewaltigung, Enthauptung und Verstümmelung wurden fast überall auf ihren Körper ausgeübt. (22) (23)

FAKT #57: Nachdem die Schwarzen 1804 den letzten Teil der weißen Bevölkerung massakriert hatten, blieb Haiti ein Teil von Santa Domingo, bis es 1844 eine separate „Republik“ wurde. Zwischen 1844 und 1915 beendete nur ein haitianischer Präsident seine Amtszeit. Vierzehn wurden von bewaffneten Aufständen verdrängt, einer wurde in die Luft gesprengt, einer wurde vergiftet und ein anderer wurde von einem Mob in Stücke gehackt. Zwischen 1908 und 1915 nahmen die Revolutionen und Attentate so schnell zu, dass eine militärische Besetzung der Vereinigten Staaten erforderlich war, um die Ordnung wiederherzustellen. Dies dauerte von 1915 bis 1934. Danach folgte eine zwölfjährige Herrschaft einer Mulattenelite, die 1946 mit der Wiederaufnahme der Kontrolle durch das schwarze Militär endete. Seitdem waren Korruption und politischer Mord die Regel. (23)

INDIEN

FAKT #58: Indiens negroide Völker sind seit über 5000 Jahren zahlreichen weißen Invasionen ausgesetzt, die den Aufstieg und Fall einer Zivilisation nach der anderen zur Folge hatten, als die weißen Invasoren in die nicht-weißen Massen aufgenommen wurden. Um 1800 v. Chr. Fielen die Arier erneut aus dem Nordwesten ein und gründeten diesmal ein starres Kastensystem („Varna“, was Farbe bedeutet) der weißen Vorherrschaft, das sich schließlich zu einem integralen Bestandteil der hinduistischen Religion entwickelte. Interracial Mischen wurde verboten und mit dem Tod bestraft. (5) (37)

FAKT #59: Angeführt von einer arischen herrschenden Klasse entwickelte sich das klassische Indien zu einer großen Kultur, die Philosophie, Poesie, Wissenschaft, Mathematik und Literatur zum Ausdruck brachte. Das Land gedieh wie nie zuvor - oder danach.

FAKT #60: Das Kastensystem dauerte ungefähr 2.000 Jahre (wahrscheinlich länger als jede Zivilisation unter ähnlichen rassistischen Umständen). Schließlich brachen die Kasten jedoch aufgrund von Missgeneration zusammen und in der Neuzeit waren praktisch keine reinen Weißen mehr übrig. (39) (37) (10)

FAKT #61: Heute hat Indien 834 Millionen Menschen, die 150 verschiedene Sprachen und Dialekte sprechen. Wenn der jährliche Niederschlag nicht ausreicht, sterben sie mit einer Rate von 2.000.000 bis 6.000.000 pro Jahr an Hunger. Indien hat die höchste Geburtenrate in Asien, eines der niedrigsten Pro-Kopf-Einkommen der Welt und eine Analphabetenrate nahe 70%. (35) (33)

ÄGYPTEN

FAKT #62: Das alte Ägypten wurde bereits 4500 v. Chr. Von mediterranen Kaukasiern gegründet und erbaut. Ägyptens Periode der Größe war von 3400 v. Chr. Bis 1800 v. Chr. Und zeichnete sich durch seine erstaunliche Architektur, Pyramiden, Tempel und die Beherrschung von Mathematik und Ingenieurwesen aus, die Überreste von die heute noch offensichtlich sind. Die weißen Ägypter leisteten Pionierarbeit in den Bereichen Medizin, Chemie, Astronomie und Recht. In vielen Fällen bleiben ihre Leistungen unerreicht. (37) (39) (21)

FAKT #63: Aber um 3400 v. Chr. Begann die ägyptische Zivilisation, den Nil auszubreiten und ihn in engen Kontakt mit den schwarzen Nubiern im Süden zu bringen. Bald benutzten sie Schwarze für Sklavenarbeit und Ägypten wurde der erste Schmelztiegel der Geschichte. (39) (10) (14)

FAKT # 64: Mit der Zeit hat sich die Infusion von Negerblut vom Grund der ägyptischen Gesellschaft heraufgearbeitet. Die Sklaven wurden schließlich befreit, erhielten politische Gleichheit und übernahmen Autoritätsposten in der Regierung. (10) (37)

FAKT #65: Zur Zeit von König Tut (1370-1352 v. Chr.) Waren sogar die herrschenden Klassen mongrelisiert und Ägypten begann einen Tailspin nach unten. Heute ist das einst mächtige Ägypten ein Land der Dritten Welt, das seine Kunst, seine Medizin, seine architektonischen Fähigkeiten und seine Position in der Welt verloren hat. (10) (37)

Die absurde Vorstellung, dass das alte Ägypten ein Produkt des Einfallsreichtums der Neger war, wird jetzt in den Schulen weit verbreitet. Obwohl Wissenschaftler wissen, dass dies eine offensichtliche Lüge ist, rechtfertigen sie die Täuschung, indem sie annehmen, dass dies das „Selbstwertgefühl“ schwarzer Kinder stärken wird.

SÜDAFRIKA
(Hinweis: Diese Tatsachen werden sich höchstwahrscheinlich drastisch ändern, sobald Südafrika unter die schwarze Herrschaft fällt.)

FAKT #66: Weiße Menschen leben viel länger in Südafrika als Neger. In Südafrika gibt es seit über 300 Jahren weiße Siedlungen, ungefähr so lange wie Europäer in Nordamerika gelebt haben. Selbst 150 Jahre nach den ersten Kolonien um Kapstadt, zu Beginn des 19. Jahrhunderts, gab es innerhalb von 500 Meilen noch keine Schwarzen. Die Schwarzen kamen später aus Zentralafrika und flohen möglicherweise vor dem Sklavenhandel oder wegen einer Hungersnot. Tatsächlich wurden die meisten Schwarzen in Südafrika in anderen Ländern geboren. (29) (8) (14)

FAKT #67: Südafrika ist mit Abstand das reichste und fortschrittlichste Land Afrikas und produziert fast 751 TP1T des Bruttosozialprodukts des Kontinents. Es ist fast völlig autark, so dass Boykotte wenig Einfluss auf seine Wirtschaft haben. Tatsächlich ist der größte Teil Afrikas von Südafrika abhängig. Südafrika wird von einer westlichen parlamentarischen Republik regiert und streng rassistisch getrennt. Südafrika gewährt den Schwarzen in ihren eigenen Gebieten des Landes vollständige Selbstverwaltung. (29) (8) (14)

FAKT #68: Obwohl Südafrika von der Weltpresse wegen seines Rassentrennerismus immer wieder kritisiert wird, leben seine Schwarzen besser als die Schwarzen eines anderen afrikanischen Landes und vermehren sich schnell und gesund. 87% der schwarzen Wohlfahrtskosten werden vom weißen Mann bezahlt. Dies beinhaltet Essen, Kleidung, Ausbildung, Wohnen, Bildung und Gesundheitsfürsorge. –Auch Altersrenten. (14)

FAKT #69: Tausende südafrikanische Schwarze absolvieren jedes Jahr das College, mehr als dreimal so viele wie im übrigen Afrika zusammen. Jedes schwarze Kind ist nur wenige Gehminuten von einer Grundschule entfernt. Afrikas größtes Krankenhaus, das fast ausschließlich Schwarze versorgt und über 1800 Operationen pro Monat durchführt, befindet sich in Südafrika. (14)

FAKT #70: Die Schwarzen von Südafrika besitzen mehr Autos als alle Bürger der Sowjetunion. (29)

FAKT #71: In Südafrika gibt es mehr schwarze Ärzte, Anwälte, Fachleute und Millionäre als im Rest der Welt zusammen. (8)

FAKT #72: Tatsächlich sind die Bedingungen für Schwarze in Südafrika „so schlecht“, dass das Land ein enormes Problem mit der illegalen Einwanderung von Schwarzen hat und über eine Million illegale ausländische Arbeiter hat. (14) (29)

ISLAND

FAKT #73-75: Island, die einzige rein weiße Nation der Welt, hat die weltweit höchste Alphabetisierungsrate. 100%. Es ist eine Insel aus gekühltem vulkanischem Magma, südlich des Polarkreises gelegen. Es gibt keine Kohle, keinen Brennstoff, kein Holz, keinen Mineralreichtum oder natürliche Ressourcen und keine schiffbaren Flüsse. 75% des Landesinneren ist unbewohnbar und nur etwa 1% des Landes sind Ackerland. Es ist die jüngste Nation in Europa und eines der isoliertesten Länder der Welt. Dennoch ist Island in Bezug auf die Lebenserwartung weltweit #2 und hat einen der weltweit höchsten Lebensstandards in Bezug auf das Pro-Kopf-Einkommen. Es verfügt über enorme medizinische Einrichtungen und ein florierendes Verlagsgeschäft. Praktisch jede Familie hat ein Telefon. Nach dem Abitur hat jeder isländische Schüler fünf Sprachen gelernt. (33)

MARTIN LUTHER KING

FAKT #75-77: Am 31. Januar 1977 wurden die FBI-Aufzeichnungen von Martin Luther King bis zum Jahr 2027 per Gerichtsbeschluss versiegelt, weil, wie seine Frau sagte, "seine Freilassung seinen Ruf zerstören würde". Diese Aufzeichnungen sollen Fälle von bizarrem Sex enthalten Perversion und Homosexualität und der Beweis, dass King unter dem direkten Befehl sowjetischer Spione stand und von der Kommunistischen Partei finanziert wurde.

FAKT #78: Das Wall Street Journal (9. November 1990) enthüllte, dass die Herausgeber der Stanford University von The Papers of Martin Luther King Jr. seit langem wissen, dass King in seiner Doktorarbeit der Boston University von 1955 des Plagiats schuldig war, nachdem er bedeutende Teile aus dem Werke anderer Schriftsteller und Doktoranden.

FAKT #79: Martin Luther King genoss häufig Prostituierte und bezahlte sie mit dem Geld seiner Kirche. Dennoch hat der Kongress dafür gestimmt, den Geburtstag des Königs zum Nationalfeiertag zu machen, wobei an den meisten Orten der Columbus-Tag oder der Geburtstag Washingtons als offizielle Einhaltung ersetzt werden.

FAKT #80: Fast jeder Staat in der Union hat einen König Feiertag, und fast jede Stadt hat einen King Boulevard oder ein King Civic Center. Die Wahlergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass die Amerikaner fast immer die Ehre für King ablehnen werden, wenn ihnen eine Chance gegeben wird. (41)

VERSCHIEDENES

FAKT #81: Der gesamte afrikanische Kontinent, vielleicht das reichste Land der Erde, macht nur 3% des Welthandels aus. (27)

FAKT #82-84: Fast alle Schwarzen, die in anderen Bereichen als Leichtathletik oder Musik führend waren, hatten weiße Vorfahren: Fredick Douglas, WEB Dubois, Booker T. Washington, George Washington Carver, Alex Hailey, Thurgood Marshall, Bryant Gumbell und Colin Powell , Carl Rowan, Ed Bradley, Doug Wilder usw. Laut Dr. EB Reuter “. . . Von den erfolgreichen und bekanntesten Männern, die die Negerrasse hervorgebracht hat, sind mindestens dreizehn Vierzehntel Männer mit gemischtem Blut. (27) (21)

FAKT #85: Schwarze haben 50-mal häufiger Syphilis als Weiße. (32)

FAKT #86: Doppelt so viele Schwarze wie Weiße werden vom US-Militär unehrenhaft entlassen. (32)

FAKT #87: Eine weiße Frau erkrankt 15-mal häufiger an AIDS, wenn sie mit einem Neger Sex hat, als mit einem weißen Heterosexuellen. (US-Zentren für Krankheitskontrolle)

FAKT #88: 90% von US-Kindern mit AIDS sind schwarz oder spanisch. (36)

FAKT # 89-92: 1950 gehörten amerikanische Schulen zu den besten der Welt. Stimmliche Elemente in unserer Gesellschaft verlangten jedoch, dass die öffentlichen Schulen sowohl eine Social-Engineering-Rolle als auch eine pädagogische Rolle übernehmen. Der Oberste Gerichtshof ordnete gewaltsame Unterbrechungen der amerikanischen Bildung an, um Rassenbarrieren abzubauen. Seit 30 Jahren haben amerikanische Schulen enorme Ressourcen in Zwangsintegration, Quoten und Busbetriebe umgeleitet. (Nur wenige Menschen wissen, wie teuer Busse sind. Die jährlichen Kosten können sich auf mehrere zehn Milliarden Dollar belaufen. Allein in Kalifornien wurden 1990 $500 Millionen pro Jahr für die Integration ausgegeben. Viele Schulbezirke geben ein Viertel oder mehr ihres Budgets für den Transport aus. Allein in Milwaukee und in einem einzigen Schuljahr wurden 30.000 Arbeitsstunden für die Berechnung der Rasse der Schüler um den Besuch der verschiedenen Schulen verwendet.) Die Ergebnisse? Die heutigen Studenten rangieren in Naturwissenschaften und Mathematik weltweit ganz unten, einige 40% amerikanischer Erwachsener sind Analphabeten, und standardisierte Testergebnisse sind sowohl für Weiße als auch für Schwarze stetig gesunken. Heute erzielt das durchschnittliche Weiß im kombinierten SAT immer noch 200 Punkte mehr als das durchschnittliche Schwarz. Die Amerikaner geben mehr für Bildung aus als jedes andere Land der Welt und erzielen die schlechtesten Ergebnisse. Der massive Flug der Weißen zur Flucht vor Rassenzonen hat die Steuerbemessungsgrundlage jeder großen amerikanischen Stadt gesenkt. Im Jahr 1983 konnte der Forschungszweig des Bildungsministeriums nach fast zwei Generationen von Rassenexperimenten zur Förderung der Gleichstellung keine einzige Studie erstellen, aus der hervorgeht, dass schwarze Kinder nach der Trennung deutlich besser lernen. (25) (20) (32)

FAKT #93: In Schwarzafrika dauert der durchschnittliche Herrscher 7 Monate. (22) (27) (7)

FAKT #94: Bis 1995 wird ein Drittel der US-Schüler Nicht-Weiße sein, und Weiße werden in den Schulbezirken von 5 Bundesstaaten eine Minderheit sein. (32)

FAKT #95: Dr. William Shockley, Nobelpreisträger für seine Arbeit an der Erfindung des Transistors und renommierter Genetiker als Stanford University, sagte: „Die Hauptursache für das Erbgut der amerikanischen Neger ist die Herkunft und daher keine wesentliche Abhilfe durch Verbesserung in Umgebung."

FAKT #96: 1930 waren ungefähr 33% der Welt Weiß. Heute schätzt die UN, dass nur etwa 9,51 TP1T der Weltbevölkerung kaukasisch sind. Dieser Prozentsatz sinkt rapide. (34) (27)

FAKT #97: Jede Rasse hat die gleiche Fähigkeit zu lernen und zur Zivilisation beizutragen, und Unterschiede werden durch Vorurteile und Rassismus verursacht. Die Tatsache, dass weiße Häute mit der Zivilisation verbunden sind, ist nur eine Eigenart von Glück und Zufall. Jeder Versuch, die Rassen zu unterscheiden, ist durch Paranoia und Hass motiviert. Wir müssen jede Untersuchung des Themas verhindern und daran arbeiten, die Gesellschaft zu einer rücksichtslosen, nationallosen, harmonischen Utopie zusammenzuschmelzen. (?)

FAKT #98: 1988 gab es in den USA 9.406 Fälle von Schwarz-auf-Weiß-Vergewaltigung und weniger als 10 Fälle von Weiß-auf-Schwarz-Vergewaltigung (32).

FAKT #99: Für das Buch INTELLIGENCE AND NATIONAL ACHIEVEMENT von Raymond Cattell vergleichen drei angesehene amerikanische Wissenschaftler massive Beweise für nationale IQ-Durchschnittswerte weltweit und warnen vor dem Niedergang einer Nation, deren Bevölkerung rückläufige Intelligenz widerspiegelt. Unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Geburtenraten amerikanischer ethnischer Bestände kamen sie zu dem Schluss, dass die amerikanischen Fähigkeiten rapide abnehmen. (21)

FAKT #100: Die amerikanischen Steuerzahler haben seit den 1960er Jahren über $2.5 Billionen ausgegeben, um die Schwarzen zu verbessern. (6)

FAKT #101: ZITATE „Die unhöfliche Unwissenheit der Neger hat niemals wirksame Verteidigungs- oder Zerstörungswaffen erfunden: Sie scheinen nicht in der Lage zu sein, umfangreiche Regierungs- oder Eroberungspläne aufzustellen. Die offensichtliche Minderwertigkeit ihrer geistigen Fähigkeiten wurde von den Nationen entdeckt und missbraucht die gemäßigte Zone. " –Edward Gibbon, der große Historiker und Autor von DER VERRINGERUNG UND DER FALL DES RÖMISCHEN REICHES (V.III, S. 277). „Wo immer Sie den Neger finden, geht alles um ihn herum und wo immer Sie den weißen Mann finden, den Sie sehen alles um ihn herum verbessert sich. “ - Robert E. Lee an Oberst Thomas H. Carter, Mai 1965

QUELLEN

  1. African Business Magazine, Dezember '91
  2. American Journal of Sociology. 92, S. 822+
  3. American Renaissance, Dezember 1990, Box 2504, Menlo Park, CA 94026
  4. American Sociological Review, Vol 45, pg. 859
  5. Basham, AL, Das Wunder, das Indien war, Grove Press, New York, NY 1954
  6. Buckley, William F. syndizierte Kolumne, 5. Januar 1993
  7. "Aber was ist mit Afrika?" Harper's, Mai '90
  8. "Das christliche Erbe Südafrikas im Angriff!", Peter Hammond, Herald the Coming, Dezember '92.
  9. Coon, Carleton S. Der Ursprung der Rassen, 1962, Alfred A. Knopf
  10. Fagan, Myron C. Wie die größten weißen Nationen vermischt wurden - dann vernachlässigt, Sons of Liberty Books.
  11. Fields, Dr. Ed, Die Gefahren der interrassischen Ehe, Postfach 1211, Marietta, GA 30061
  12. Howells, William. Bisherige Menschheit, Doubleday, Garden City, NY 1945.
  13. Harris, Marvin, 1981. Warum nichts funktioniert. Simon & Schuster, New York, NY
  14. Jacob, A. Weißer Mann, denken Sie noch einmal nach! 1965, publ. vom Autor.
  15. Jensen, Arthur R. Bias in mentalen Tests, The Free Press, New York 1980
  16. Jensen, Arthur R. Geradliniges Gespräch über mentale Tests, die freie Presse. (Macmillan) New York, 1981
  17. McCall's, Mai '92, S. 76
  18. McGurk, Frank, "Ein Bericht eines Wissenschaftlers über Rassenunterschiede." US News and World Report, 21. September 1956. Washington, DC
  19. Pearson, Roger, Eugenik und Rasse, 1966, Noontide Press
  20. Pearson, Roger. Rasse, Intelligenz und Neigung in der akademischen Welt, Scott-Townsend Publishers, NW Washington, DC
  21. Pendell, Elmer, Sex gegen Zivilisation, Noontide Press.
  22. Putnam, Carleton. Rasse und Vernunft, 1961, Howard Allen Press, Cape Canaveral, FL
  23. Putnam, Carleton. Rasse und Wirklichkeit, eine Suche nach Lösungen, 1967, Howard Allen, Box 76, Cape Canaveral, FL 32920
  24. Putnam, Carleton. Eine Studie über rassistische Realitäten, eine Ansprache an der University of California in Davis, 17. Dezember 1964
  25. Scott, Ralph. Bildung und ethnische Zugehörigkeit: Das US-Experiment zur Schulintegration, Scott-Townsend. Washington, DC 1989
  26. Shuey, Audrey H., Die Prüfung der Negro Intelligence, Social Science Press, New York, 1966
  27. Simpson, William Gayley. Welchen Weg westlicher Mensch? 1978, National Alliance Press, Box 3535, Washington, DC 20007
  28. Social Forces, Vol. 69, S. 1 +, Sept. '90
  29. "Südafrika: Zeit, Seiten zu wählen" Soldier of Fortune, Dezember '89.
  30. Snyderman, Mark und Rothman, Stanely. Die IQ-Kontroverse, die Medien und die öffentliche Ordnung. Transaction Publishers, New Brunswick, NJ 1990.
  31. Stell gegen Savannah-Chattham County Board of Education, US-Bezirksgericht, Südgeorgien, 13. Mai 1963.
  32. Taylor, Jared, gepflastert mit guten Absichten: Das Scheitern der Rassenbeziehungen im heutigen Amerika. 1992, Carrol & Graf. New York, NY
  33. World Almanacs, '88, '89, '90, '91, '92
  34. Weltzählung der Vereinten Nationen, 1990
  35. Van Loon, Henrick, 1940, Van Loons Geographie, Garden City Publ. No.
  36. The Voice, 27. Februar 1990.
  37. Waddell, LA Die Macher der Zivilisation, 1929, Angriff Press, Hollywood, CA.
  38. Weisman, Charles A. America: Free, White and Christian, 1989, SFA, Box 766-c, LaPorte, CO 80535
  39. Weisman, Charles A. Die Ursprünge von Rasse und Zivilisation, 1990, SFA
  40. Weyl, Nathaniel. Die Geographie der amerikanischen Leistung, Scott-Townsend, Washington, DC 1989.
  41. Martin Luther King (Mann hinter dem Mythos) von Des Griffin.